Deutsch DeutschEnglish English

Hier ein paar Tipps zu der Instrumentenpflege

  1. Gleich, welche Methode der Sterilisation Sie anwenden, Sie sollten vorher Ihre Ausrüstung untersuchen auf eventuelle Überreste von Schmutz und Ablagerungen organischer oder mineralischer Art. Beide können auf Instrumente übertragen werden und Korrosion hervorrufen.

  2. Hartnäckige Beläge sollten mit einer weichen Bürste (niemals mit Stahlwohle oder ähnlichem) entfernt werden, danach sollte mit destilliertem Wasser nachgespült werden.

  3. Mischen Sie nie rostfreien Stahl mit Aluminium, Messing oder Kupfer. Das könnte eine Elektrolyse bewirken und ebenfalls Ätzungen oder Korrosion hervorrufen.

  4. Chloridhaltige Lösungen mit normaler oder zu hoher Konzentration können Lochfraß verursachen, insbesondere dann, wenn die Instrumente zu lange darin liegen und / oder danach nicht ausreichend abgespült werden. Benutzen Sie nur destilliertes oder entmineralisiertes Wasser. Hoher Mineralgehalt oder zu weiches Wasser können dauerhafte Flecken verursachen.

  5. Das Sterilisieren ersetzt nicht das Reinigen von Instrumenten! Wird ein Instrument ohne vorheriges Reinigen hohen Temperaturen ausgesetzt, so können Einbrennungen entstehen.

  6. Scheren sollten einzeln oder noch besser in Kassetten mit entsprechenden Arretierungen gereinigt werden. Oftmals werden sie aber im geöffneten Zustand mit anderen Instrumenten (z.B. im Ultraschallbad) gereinigt, dabei werden die Schneidekanten der Scheren von anderen Instrumenten berührt und dadurch stumpf gemacht oder gar beschädigt.

  7. Sorgfältiges Trocknen ist äußerst wichtig. Restliches Wasser oder Kondenswasser können an einem Instrument leicht Rost- oder Korrosionsschäden verursachen. Dies gilt ganz besonders, wenn der Autoklav vorzeitig geöffnet wird. Empfehlenswert ist das Entfernen noch vorhandener Feuchtigkeit mit einem sterilen Tuch.

  8. Aus mehreren Teilen bestehende Instrumente, wie beispielsweise Zangen, Hohlmeißelzangen, Scheren usw. sollten immer gut geölt sein. Es verhindert Klemmen, Rosten, Korrosion und sorgt für reibungsloses Arbeiten. Scharnierinstrumente sollten unbedingt im geöffneten Zustand gereinigt und sterilisiert werden.

Informationen

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse: